Solarenergie

Erwärmung des Poolwassers mit Sonnenkollektoren

Dank der Installation eines Sonnenkollektorsystems können Sie das Wasser im Pool erwärmen und das ganze Jahr über genießen. Wir von Solpro, Experten für Solarmodule, möchten Ihnen sagen, wie es funktioniert und welche Vorteile es hat.

Wenn Sie zu den Glücklichen gehören, die ein Schwimmbad haben, würden Sie es sicherlich lieben, es das ganze Jahr über genießen zu können. Jetzt kannst du!

Mit einer Installation von Kollektoren oder thermischen Sonnenkollektoren können Sie die Sonnenwärme einfangen und an das Wasser Ihres Pools übertragen. Mit der Energie der Sonne können Sie das Poolwasser erwärmen und nicht nur im Sommer, sondern auch im Frühling und Herbst genießen.

Mit diesem System profitieren Sie doppelt, denn Neben der Verlängerung des Badevergnügens haben Sie auch eine sehr angenehme Wassertemperatur zum Baden. für fast das ganze Jahr.

Welche Art von Paneelen brauche ich, um das Poolwasser zu erwärmen?

Abhängig von dem Zweck, den wir den Paneelen geben, können wir sie klassifizieren in:

  • Thermische Sonnenkollektoren.
  • Photovoltaik-Solarmodule.
  • Hybrid-Solarmodule: Photovoltaik + Wärme.

Der Unterschied zwischen ihnen ist die Solarthermie wandelt die Energie der Sonne in Wärme um, um Wasser zu erhitzen. Aber photovoltaische Solarenergie, wandelt die Energie der Sonne in elektrische Energie um.

Wie ein Solarthermie-Panel funktioniert, um Poolwasser zu erwärmen

Wenn Sie das Poolwasser erwärmen möchten, müssen Sie einige installieren Kollektoren oder thermische Sonnenkollektoren. Sie fangen die Sonnenwärme ein und geben sie an das Poolwasser ab.

Diese solarthermischen Kollektoren oder Paneele ermöglichen die Nutzung von solarthermischer Energie. Das Warmwasser, das mit diesem System gewonnen wird Sie können es auch für das Badezimmer, die Dusche oder als Warmwasserbereiter verwenden.

Allerdings ist darauf hinzuweisen Solarthermie kann auch zur Stromerzeugung genutzt werden. In solarthermischen Kraftwerken wird Wasser erhitzt, bis es genug Dampf erzeugt, um eine Turbine anzutreiben, die Strom erzeugt.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie dank dieser thermischen Sonnenkollektoren Warmwasser und Heizung haben und dabei die Umwelt schonen.

Woraus besteht ein thermisches Solarmodul?

Ein solarthermischer Kollektor oder Panel besteht aus:

  • Abdeckungen oder Thermoplatten: die Platten sie sind normalerweise aus speziellen Kunststoffen oder Glas hergestellt. Sie fangen die gesamte Sonnenenergie ein und minimieren Verluste durch Konvektion.
  • Der Absorber: Dieses Element ist dafür verantwortlich, Sonnenenergie zu absorbieren und an die Flüssigkeit zu übertragen, in der diese Wärme gespeichert wird. Es muss eine hohe Aufnahmekapazität und eine reduzierte Wärmeabgabe aufweisen. Dazu wird eine Mischung aus verschiedenen Materialien verwendet, wie beispielsweise mit Titanoxid behandeltes Aluminium oder Kupfer.
  • Der Luftkanal: Es ist dafür verantwortlich, die Abdeckung vom Absorber zu trennen, und es kann leer sein oder nicht. Seine Dicke variiert in Abhängigkeit von den Verlusten durch Konvektion. Ist sie zu eng, können zu hohe Temperaturen entstehen.
  • Der Akkumulator: Es besteht aus einem Tank, in dem heißes Wasser gespeichert wird. Auf diese Weise können Sie es verwenden, wann immer Sie es brauchen, auch an Tagen, an denen es keine Sonne gibt.
  • Kanäle, Stromkreise, Isolierschichten und andere Elemente: Durch diese Rohrsysteme wird das Fluid durch die Anlage transportiert. Dank der Isolierelemente werden Energieverluste vermieden.

Wie viele Sonnenkollektoren benötige ich, um das Poolwasser zu erwärmen?

Die Anzahl der Sonnenkollektoren, die zum Erwärmen des Poolwassers benötigt werden hängen von der der Luft ausgesetzten Oberfläche des Schwimmbeckens, seinem Volumen und dem geografischen Gebiet ab wo es installiert ist Darüber hinaus sollten Sie Faktoren berücksichtigen wie:

  • Die Sonneneinstrahlung Ihres geografischen Gebiets.
  • Die durchschnittlichen Temperaturen in Ihrer Nähe.
  • Der Zeitraum des Jahres, in dem Sie es verwenden möchten.
  • Ja, es ist eine windige Gegend oder nicht.
  • Ob der Pool nachts mit einer Thermodecke abgedeckt wird oder nicht.
  • Die Temperatur, bei der Sie das Wasser haben möchten
  • Die Abmessungen des Pools.

Berechnen Sie die von Sonnenkollektoren eingenommene Fläche

Die Oberfläche der Kollektoren nimmt ungefähr zwischen 50 % und 100 % der Beckenoberfläche ein. Alles hängt davon ab, ob Ihr geografisches Gebiet kalt und bewölkt ist oder nicht.

In der südlichen Hälfte des Landes wird die Fläche mit Sonnenkollektoren 50 % betragen. (5 m² Paneele pro 10 m² Beckenfläche).

In der nördlichen Hälfte des Landes wird die von Solarmodulen belegte Fläche jedoch 75 % der Fläche ausmachen. (Für 10 m² Beckenfläche müssen 7,5 m² Paneele verbaut werden)

wenn Sie wohnen In Südspanien benötigen Sie logischerweise weniger Paneele, als wenn Sie im Norden wohnen. Dies liegt daran, dass Solarmodule regelmäßig mehr Wärme erhalten, sodass sie mit voller Kapazität arbeiten.

Eine andere Möglichkeit, die benötigte Fläche der Sonnenkollektoren abzuschätzen, ist wie folgt:

Rechnen Sie mit 0,3 m² Kollektoren pro Kubikmeter Wasser. Und multiplizieren Sie diese Zahl mit der Wassermenge in Ihrem Pool.

Sie können auch die erforderliche Fläche von Sonnenkollektoren reduzieren Abdecken des Pools mit einer Thermodecke.

Ebenso ist es notwendig, dass Richtige Dimensionierung der Poolpumpe. Möglicherweise benötigen Sie eine größere Pumpe, um das Poolwasser durch die Kollektoren zirkulieren zu lassen.

Vorteile der Erwärmung von Poolwasser mit Sonnenkollektoren

Die Erwärmung des Poolwassers mit Solarenergie bringt Ihnen viele Vorteile, darunter die folgenden:

    • Die Sonne ist eine Quelle unerschöpflich von Energie.
    • Solarenergie ist ein Energie sauber, verschmutzt nicht und schont die Umwelt. Dank Solarthermie können Sie das Poolwasser im Handumdrehen erwärmen nachhaltig.
    • Ideal zum Erhitzen von Wasser in Häusern in abgelegene Gebiete.
    • Abhängig von der Autonomen Gemeinschaft, in der die Installation durchgeführt wird, gibt es unterschiedliche Beihilfen und Subventionen.
    • Du musst nur einen machen Erstinvestition.
    • Die Amortisation beträgt ca. 5 Jahre.
    • Die Wartung dieser Art von Anlagen ist einfach.
    • Dank Solarthermie sparen Sie bares Geld Am Ende des Monats.
    • Mit dieser Art der Installation wird der CO2-Fußabdruck reduziert. Damit wird die Menge an Kohlendioxid, die in die Atmosphäre emittiert wird, reduziert.

Wie viel Poolwasser erhitzen?

Solarenergie ist derzeit eine zunehmend attraktive und nachgefragte Alternative. Damit sinken die monatlichen Energiekosten. Da es sich außerdem um eine saubere Energie handelt, Wir kümmern uns um die Umwelt.

Die Preise dieser Art von Installationen hängen von der Größe des Beckens, der Wasserströmung und dem verwendeten Kollektorsystem ab. Wenn Sie wissen möchten, wie viel es Sie kosten würde, dies in Ihrem Pool zu tun, fordern Sie am besten ein persönliches Angebot an.

Heute ist es recht günstig, das Wasser in einem Einfamilien- oder Gemeinschaftsbad auf eine gute Temperatur zu bringen. Das Wichtigste ist außerdem, dass es damit möglich ist, das Badevergnügen auf die Monate Frühling und Herbst auszudehnen. Was will man mehr?

Wir hoffen, dass dieser Artikel über die Erwärmung von Poolwasser Ihr Interesse geweckt hat. Wenn Sie Fragen zu Solarmodulen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert